Firmengeschichte der EOTEC

1984 als Einzelfirma gegründet, spezialisierte sich EOTEC ausschliesslich auf TV-Überwachungsanlagen. Heute, mehr als 35 Jahre später, ist sie führend in den Bereichen Video-Sicherheit, Medientechnik, Kommunikationssysteme und IT-Media und blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück. Folgende Meilensteine prägten den Weg der EOTEC zu einem bedeutenden Player auf dem Telekommunikationsmarkt.
1984
Die Firma EOTEC Videotechnik wurde am 1. Februar 1984 von Stefan Schröder als Einzelunternehmen in Basel gegründet. Zu Beginn bestand das Angebot ausschliesslich aus TV-Überwachungsanlagen.
1986
Um den professionellen Videoanwendern mit ihren hohen Ansprüchen gerecht zu werden, war bereits 1986 eine Abteilung «Professionelles Industrievideo» eingerichtet worden. Das bedeutete Ausweitung des Angebotes auf Audio- und Videogeräte für Schulungsräume, Grossbildprojektionen, Beschallungsanlagen etc.
1992
Die grosse Nachfrage verlangte immer mehr fachspezifisches Personal und Parkplätze vor Ort. In Muttenz fand man den idealen Bürostandort.
1992
Übernahme der Sony-Professionel-Vertretung und die Einrichtung des ersten Videoprofishops.
1993
Eine weitere wichtige und zukunftsorientierte Entwicklung war die Gründung einer Aktiengesellschaft. Mit diesem Entscheid wurde das Firmenfundament gefestigt.
1997
Durch den weiteren positiven Geschäftsgang konnte das Aktienkapital im Jahre 1997 erhöht werden.
1999
Stefan Schröder übernahm das Gebäude an der Prattelerstrasse in Muttenz und liess moderne, grosszügige und helle Geschäftsräumlichkeiten einrichten.
2002
Martin Hänggi, heutiger Inhaber und CEO, begann als junger Techniker bei der EOTEC AG.
2004
20 Jahre nach der Gründung wurde der Firmenzusatz «Videotechnik» der technischen Entwicklung nicht mehr gerecht, weshalb die Firma in EOTEC AG umfirmiert wurde. Im gleichen Zuge wurde das Firmenlogo angepasst. Des Weiteren folgten der Aufbau einer eigenen, modernen IT-Abteilung als auch eine Erweiterung des Angebots um hochwertige Beschallungssysteme.
2007
Die EOTEC AG etablierte sich als eines der führenden Unternehmen im Markt und beschäftigte immer mehr Mitarbeitende. Die Räumlichkeiten wurden knapp, weshalb umgezogen werden musste. An der Hardstrasse 21 in Muttenz, am heutigen Sitz von EOTEC AG, fand man den idealen Standort.
2007
Die EOTEC AG entwickelt sich zum Ausbildungsbetrieb weiter und der erste Auszubildende als Informatiker EFZ beginnt die Ausbildung.
2012
Im Juli erweiterte EOTEC AG mit der Übernahme der Firma Comtex ihre Angebotspalette um den Bereich der Kommunikatiostechnik.
2017
Die EOTEC AG feiert ihr 33-jähriges Bestehen und Stefan Schröder übergibt die operative Geschäftsleitung an Martin Hänggi. Um den neuen technologischen Anforderungen zu genügen, investiert EOTEC AG in neue Räumlichkeiten und Infrastruktur für die gesamte Technik.
2018
Martin Hänggi wird durch einen Management-Buy-Out neuer Inhaber und CEO der EOTEC AG.
2018
Die EOTEC Filiale Zürich an der Balz-Zimmermann-Strasse 7 in Kloten wird eröffnet.