Datenschutzkonformität von Video-Sicherheitssystemen

Der Datenschutz nimmt einen immer grösseren Stellenwert ein. Damit die Videodaten auch vor Gericht verwertet werden können, sollten diese nach dem geltenden Datenschutzrecht erhoben worden sein. Bei Video-Sicherheitssystemen in Unternehmen müssen zusätzlich auch arbeitsrechtliche Vorgaben berücksichtigt werden. Verstösse können auch strafrechtliche Konsequenzen für die Verantwortlichen nach sich ziehen. Ist Ihr Video-Sicherheitssystem bereits datenschutzkonform?

Kommt Ihnen das bekannt vor?

Ihnen ist bewusst, dass Datenschutzverletzungen strafbar sein können und die Verwertung der Videodaten vor Gericht auch von der Datenschutzkonformität Ihres Video-Sicherheitssystems abhängig ist? Dabei sind für Sie noch viele Fragen ungeklärt:
  • Unter welchen Voraussetzungen ist Videoüberwachung erlaubt?
  • Wie lange dürfen Videoaufzeichnungen gespeichert werden?
  • Brauche ich die Zustimmung der Mitarbeiter?
  • Darf ich im öffentlichen Raum überwachen?
  • Wie beschildere ich eine Videoüberwachung?
  • Wer darf alles auf die Daten zugreifen?
  • Muss ich die Zugriffe protokollieren?
  • Was muss ich alles dokumentieren?
  • Welche Bussgelder drohen?

Es ist komplex den Überblick über Gesetze, Verordnungen, juristische Kommentare, Präzedenzfälle und Best Practise Guides zu erhalten. Aus den unzähligen Informationen ist Ihnen unklar, was in Ihrem spezifischen Fall gesetzlich erlaubt ist und was nicht. Ihre juristischen Berater sind sehr teuer und/oder haben kein spezifisches Wissen im Bereich der Videosicherheit. Dabei sollten Sie verschiedenste Dinge beachten und dokumentieren:

  • Zweckdefinition - Schutzziel der Videoüberwachung
  • Datenschutzfreundliche Voreinstellungen, Technik und Systemkonfiguration
  • Informationspflicht durch Beschilderung
  • Soweit erforderlich, Verzeichnis der Bearbeitungstätigkeiten erstellen 
  • Soweit erforderlich, Datenschutzfolgeabschätzung durchführen 

Diese Dinge können viel Zeit, Geld und Energie rauben - aus diesem Grund lohnt es sich, eine spezifische Beratung von einer Video-Sicherheit-Datenschutzspezialistin zu erhalten.

 

Ist Ihre Videoüberwachung datenschutzkonform?

"Wir stellen sicher, dass Sie in puncto Datenschutz keine Überraschungen erleben."

Lena Giesbrecht
Datenschutzberatung und Rechtsdienst der EOTEC

Wie ist die aktuelle Rechtslage in der Schweiz?

Das Parlament hat am 25. September 2020 ein neues Datenschutzgesetz verabschiedet (nDSG). Den aktuellen Stand zu Gesetzesrevision und die wichtigsten Änderungen können Sie in unserem Blog zum Thema „nDSG: Das bringt das neue Datenschutzgesetz“ nachlesen. Das aktuell geltende Datenschutzgesetz und weitere Informationen finden Sie auf der Website der Bundesverwaltung.  

Generell muss ein Video-Sicherheitssystem so aufgestellt sein, dass nur die für den verfolgten Zweck notwendigen Bilder im Aufnahmefeld erscheinen. Es muss transparent und verhältnismässig sein. Die Erfüllung dieser Grundsätze der Datenbearbeitung sollten Sie mit einer entsprechenden Dokumentation jederzeit nachweisen können.

Weitere Übersichten dazu bietet EDÖB (Eidgenössischer Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragter).

Einige häufig gestellte Fragen beantworten wir auch in unseren FAQ.

So gelangen Sie zur datenschutzkonformen Videoüberwachung

Unser Ziel ist es, Ihr Unternehmen in puncto Datenschutz in der Videoüberwachung individuell und rechtssicher zu beraten. Dazu ist es wichtig, dass wir Ihre Ausgangslage kennen und verstehen - denn nur so finden wir eine Lösung, die zu Ihnen passt.

Und so geht's – in drei Schritten:

1. Vorbesprechung und Auftragsklärung

Bei einer unverbindlichen Vorbesprechung werden die Rahmenbedingungen für die Datenschutzanalyse besprochen. Folgende Fragen werden geklärt:

  • Wer ist der Betreiber? Gibt es ggf. Auftragsbearbeiter (Dritte mit Zugang zu Videodaten)? 
  • Welche Dokumentation existiert bereits? 
  • Wer sind Ihre Ansprechpartner bei den spezifischen Fragestellungen der Analyse?
  • Welche Gesetze und Verordnungen kommen zur Anwendung? Gibt es branchenspezifische Regelungen?

2. Datenschutzanalyse, Dokumentation und Besprechung der vorgeschlagenen Massnahmen

Parallel zur Analyse der datenschutzspezifischen Fragestellungen wird die benötigte Dokumentation erstellt. Abweichungen und Empfehlungen werden von der EOTEC dokumentiert und mit Ihnen besprochen. Denn in den meisten Fällen gibt es mehrere Möglichkeiten um mit aufgezeigten Abweichungen umzugehen.

Dokumentation vorbereiten:

Im ersten Schritt werden die vorhandenen Unterlagen und Dokumentation gesichtet, um einen Überblick über das Gesamtsystem zu erhalten. Aufgrund der Unterlagen werden die Dokumente für die weiteren Schritte vorbereitet.

Überwachungszweck & Schutzziele:

Jedes Video-Sicherheitssystem und jede einzelne Kamera benötigt einen dokumentierten Überwachungszweck. In der Sicherheitsbranche spricht man in diesem Zusammenhang meist von Schutzzielen, definiert nach DIN EN 62676-4.

Verhältnismässigkeit der Massnahmen:

Ist der Überwachungszweck definiert und dokumentiert wird insbesondere überprüft, ob die Videoüberwachung zweckmässig ist und die Anforderung des Schutzziels erfüllt. Werden die Schutzziele nicht erreicht, gilt das System als nicht zweckmässig und ist somit nicht datenschutzkonform.

Datenschutzfolgeabschätzung prüfen:

Nicht alle Video-Sicherheitssysteme müssen einer Datenschutzfolgeabschätzung unterzogen werden. Es gibt bestimmte Voraussetzungen, die erfüllt werden müssen.

Verzeichnis der Bearbeitungstätigkeiten:

Das Verzeichnis der Bearbeitungstätigkeit ist ein zentraler Bestandteil jeder datenschutzkonformen Dokumentation einer Datenbearbeitung von Personendaten. Es dient auch der Sicherstellung der gesetzlich geforderten Informationspflicht sowie der Sicherstellung Ihrer Auskunftsfähigkeit.

Besprechung der Dokumentation und Empfehlungen:

Die Dokumentation wird Ihnen übergeben und im Detail besprochen. Abweichungen werden festhalten und Möglichkeiten zur Verbesserung aufgezeigt.

3. Massnahmen umsetzen

Werden in der Analyse und Dokumentationsphase Abweichungen erkannt, sollten diese behoben werden. Die erforderlichen Massnahmen können sowohl technischer wie auch organisatorischer Natur sein. Gerne sind wir Ihnen bei der Umsetzung der Massnahmen behilflich.

Mit diesen Produkten und Dienstleistungen helfen wir Ihnen

Symbolbild Datenschutz in der Videoüberwachung

Datenschutz Analyse & Dokumentation

Ihr Videosicherheitssystem wurde noch nie systematisch bezüglich Datenschutz analysiert und dokumentiert. Beginnen Sie mit einer unverbindlichen und kostenlosen Vorbesprechung.

 

Vorbesprechung anfragen
Schulungsraum EOTEC Fachtagung

Kurse nDSG und Videosicherheit

In unseren regelmässigen Schulungen erlangen Sie Grundlagenwissen zum Thema Datenschutz im Bereich der Videosicherheit. Weiter gehen wir auf die Anforderungen des neuen Datenschutzgesetztes ein. Dabei erhalten Sie unter anderem nützliche Hilfsmittel und Vorlagen zur Dokumentation Ihrer eigenen Videoüberwachung.

Zu den Kursen
Bild Audit

Audit

Ihr Videosicherheitssystem wurde bereits datenschutzkonform dokumentiert? Beim Audit überprüfen wir die Aktualität der Dokumentation sowie der technischen und organisatorischen Implementierung. So stellen Sie die langfristige Datenschutz Compliance sicher.

Angebot Audit anfragen

Mit Sicherheit zu mehr Erfolg

Wir sind ein dynamisches Team, ideenreich und erfrischend anders. Gerne probieren wir neue Wege aus und streben nach ambitionierten Lösungen. Wenn wir etwas machen, dann richtig. Open-minded streben wir nach innovativen Ideen und Konzepten, ohne dabei den Fokus auf das Wesentliche zu verlieren. Mit viel Eigenverantwortung handeln wir zukunftsorientiert und nachhaltig ökonomisch.

Mehr über EOTEC erfahren

Seit 1984

Wir stehen für Sicherheit in der Medientechnik und das bereits seit über 35 Jahren.

Regional stark

Dank unserer beiden Geschäftsstellen in Basel und Zürich sind wir schnell bei Ihnen vor Ort.
Ihr Ansprechpartner bei EOTEC:
Lena Giesbrecht
Datenschutzberatung und Rechtsdienst
Daniel Wetterwald
Daniel Wetterwald
Bereichsleiter Video-Sicherheit
Weiter zu allen Mitarbeitern EOTEC AG Team

Ist Ihre Videoüberwachung datenschutzkonform?

Wir beraten Sie gerne, kostenlos und unverbindlich.

Jetzt Kontakt aufnehmen