FAQ / Häufige Fragen Cloud-Videosicherheit

Nachfolgend erhalten Sie eine kleine Zusammenstellung von Fragen zum Thema Cloud-Videosicherheit, welche durch unsere Kunden regelmässig an uns gestellt werden. Haben Sie auch eine Frage, die hier nicht beantwortet sein sollte, dann nehmen Sie bitte über unser Kontaktformular jederzeit mit uns Kontakt auf.

EOTEC ist Ihr Partner, wenn Sie mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen wünschen. Eine intelligente Videoüberwachung in der Cloud ist dabei eine benutzerfreundliche und einfache Lösung. Wollen Sie mehr erfahren über Cloud-Videoüberwachung? Unsere Fachexperten freuen sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Was ist Cloud-Videosicherheit?
Cloud Videoüberwachung funktioniert über das Internet und hat den Vorteil, dass keine Server vor Ort nötig sind. Deshalb fallen auch keine zusätzlichen Kosten für Serverwartungen an. Kameras können auch über WWAN (Wireless Wide Area Network) mit 3G, 4G oder 5G eingebunden werden.
Was kostet eine Cloud-Videosicherheit?
Eine professionelle Cloud-Videosicherheit gibt es bereits ab 10 CHF pro Monat. In der Cloud-Videosicherheit werden fixe Gebühren für die Anzahl Kameras, den benötigten Speicherplatz und die Auflösung erhoben. Durch die smarte Lösung können Benutzer individuell und flexibel weitere Dienste oder Speicherplatz erwerben.
Wie viel Bandbreite benötigt man in der Cloud-Videosicherheit?
Je nach Auflösung und Anzahl Kameras kann die Bandbreite stark variieren. Meist wird mindestens 1Mbit/s pro Kamera benötigt bei EDGE Recording. Bei Cloud Recording variiert die Bandbreite je nach Auflösung und Bildinhalt zwischen 1-10Mbit/s. Dabei ist ist der Upload der Internetverbindung massgebend.
Was bedeutet VSaaS?
VSaaS ist die Abkürzung von Video Security as a Service. Dabei wird die Hard-und Software von videobasierten Sicherheitssystemen von einem Dienstleister gehostet. Meist geschieht dies in der Cloud. Der Vorteil von VSaaS liegt in der automatischen Aktualisierung der Software, womit das System immer auf dem aktuellsten Stand ist. https://www.eotec.ch/blog/was-ist-video-sicherheit-as-a-service
Wie kann ich bei einer Cloud-Videosicherheit auf meine Daten zugreifen?
Der Zugriff erfolgt über das Internet mit einer App oder einem Webbrowser. Der Zugriff kann über einen Laptop, Tablet oder Smartphone erfolgen.
Was bedeutet EDGE Storage in der Cloud-Videosicherheit?
EDGE Recording bedeutet, dass die Daten auf der Kamera oder einem NAS im Netzwerk der Kamera gespeichert werden und nicht in der Cloud. Professionelle Lösungen bieten eine Kombination aus EDGE- und Cloud-Recording an.
Wo speichert man bei einer Cloud-Videosicherheit meine Daten?
Daten werden entweder direkt in der Cloud oder auf der Kamera gespeichert. Einige Lösungen können Daten auch auf lokalen Netzwerkspeicher (NAS) speichern.

Lösungen im Bereich Cloud-Videoüberwachung

Die cloudbasierte Lösung ist benutzerfreundlich, einfach anzuwenden und genügt höchsten Sicherheitsstandards – nicht zuletzt, weil Ihre Daten sicher in der Schweiz verwahrt werden. Sie eignet sich hervorragend für verteilte Installationen und bietet Ihnen eine breite Palette an Analysefunktionen.

Cloudservice Video VSaaS
Ihr Ansprechpartner bei EOTEC:
Roland Bricchi
Roland Bricchi
Filialleiter Zürich
Daniel Wetterwald
Daniel Wetterwald
Bereichsleiter Video-Sicherheit
Weiter zu allen Mitarbeitern EOTEC AG Team

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Kontaktformular